Willkommen bei der Kreis Klever SPD

Der SPD-Unterbezirk Kreis Kleve ist räumlich identisch mit dem Gebiet des Kreises Kleve. Zum SPD Unterbezirk Kreis Kleve gehören 18 Ortsvereine und der Stadtverband Emmerich. Die Basis der Partei sind die Ortsvereine. Zur Zeit engagieren sich in der Kreis Klever SPD rund 1.500 Mitglieder. Informationen zu den Aktivitäten der Kreis Klever SPD, zu Ansprechpartnern und zu Aktionen finden Sie auf diesen Seiten.

Hier können Sie uns erreichen:
SPD Kreis Kleve, Wiesenstraße 31-33, 47533 Kleve, 02821/78100, ub.kleve(at)spd.de

 
 

27.06.2017 in Allgemein

Neumitgliedersegen bei der SPD

 
v. l. n. r.: Horst Bell, Norbert Killewald, Nicole Klimisch, Carsten Otto und Uwe Burdack

Überall auf Bundesebene treten tausende neue Mitglieder der SPD bei und möchten sich politisch engagieren. Sie erheben ihre Stimme für die Positionen der SPD und ihren neuen Vorsitzenden Martin Schulz.

 

26.06.2017 in Bundespolitik

SPD beschließt Regierungsprogramm in Dortmund

 

SPD Kreis Kleve war mit über 30 Menschen mit von der Partie

Martin Schulz hat am Sonntag auf dem Parteitag in Dortmund mit einer kämpferischen Rede auf einen heißen Wahlkampf eingeschworen. Er begeisterte damit die mehr als 6500 Gäste und Delegierte in der Westfalenhalle. Das SPD-Regierungsprogramm wurde einstimmig beschlossen. Auch die Kreis Klever SPD war mit ihrer SPD-Bundestagsabgeordneten und Bundesministerin Barbara Hendricks, ihren Delegierten Norbert Killewald und Christian Nitsch und über 30 weiteren Gästen in der Westfalenhalle.

 

17.06.2017 in Schule und Bildung

Barbara Hendricks fördert USA-Austausch für Schüler

 

Schüler aus Bedburg-Hau geht in die USA – US-Schüler kommen nach Deutschland

Der 16-jährige Maximilian Sattler konnte sein Glück kaum fassen, als er die gute Nachricht erhielt. Die SPD-Bundestagsabgeordnete für den Kreis Kleve und Bundesumweltministerin Barbara Hendricks wählte den Schüler aus dem Kreis Kleve als jungen Botschafter Deutschlands aus. In diesem Sommer geht es für Maximilian mit dem Parlamentarischen Patenschafts-Programm (PPP) in die Vereinigten Staaten von Amerika.

 

09.06.2017 in Jusos

Blauer Brief für die Verbandsversammlung der Gesamtschule Mittelkreis

 

Die Jusos im Kreis Kleve fordern die Abschaffung des Schülerspezialverkehrs an der Gesamtschule Mittelkreis rückgängig zu machen. Darauf machen sie mit einer Protestaktion am heutigen Freitag, 09.06.17 ab 07:30 Uhr an der Bushaltestelle Gesamtschule in Goch aufmerksam. Sie stellen der Verbandversammlung „blaue Briefe“ aus, um auf die kritischen Schulwege zahlreicher Schülerinnen und Schüler durch die Abschaffung der Schülerspezialbusse hinzuweisen.

 

02.06.2017 in Umwelt

Der Klimaschutz wird sich von Trumps Entscheidung nicht aufhalten lassen

 

Zur Entscheidung von US-Präsident Trump, das Paris-Abkommen aufzukündigen, erklärt die Bundesumweltministerin und SPD-Bundestagsabgeordnete für den Kreis Kleve Barbara Hendricks:

„Ich bedauere diese Entscheidung. Größer als der Schaden für den internationalen Klimaschutz ist jedoch der Schaden für den Multilateralismus. Denn das Besondere an Paris ist ja, dass die Staatengemeinschaft beschlossen hat, eines der größten Weltprobleme dieses Jahrhunderts gemeinsam anzugehen. Aus diesem gemeinsamen Projekt hat sich die Trump-Regierung nun verabschiedet. Die US-Regierung vertut mit dem Ausstieg auch eine wertvolle Chance für eine zukunftsgerichtete Entwicklung der USA. Die USA schaden mit dieser Entscheidung vor allem sich selbst.

 

Termine

Alle Termine öffnen.

07.07.2017, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Vorstand SPD Kreis Kleve

11.07.2017, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr UB-Ausschuss

01.09.2017, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Vorstand SPD Kreis Kleve

22.09.2017, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Vorstand SPD Kreis Kleve

18.10.2017, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr UB-Ausschuss

Alle Termine

 

Mitglied werden

 

Zur Frage einer möglichen Abstimmung im Deutschen Bundestag zur Gleichstellung von homosexuellen Paaren bei der Eheschließung erklärt Michael Groschek, Landesvorsitzender der NRWSPD: Es ist Zeit für die "Ehe für alle". Und zwar jetzt. Wir müssen die Diskriminierung gleichgeschlechtlicher Paare endgültig beenden. Denn Familie ist da, wo Menschen Verantwortung füreinander übernehmen. Das gilt für alle Lebensformen,

Zum Koalitionsvertrag von CDU und FDP erklärt Daniela Jansen, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen in Nordrhein-Westfalen: