Header-Bild

Newsletter

Newsletter SPD Kreis Kleve und SPD Kreistagsfraktion Kleve

Die aktuellen Newsletter der Kreis Klever SPD und der SPD-Kreistagsfraktion Kleve informieren regelmäßig über politische Themen und Ereignisse im Kreis Kleve. Der Newsletter wird in digitaler Form und in Papierform verbreitet.

Newsletter 4/2016:
http://www.spd-kreis-kleve.de/dl/SPD_Newsletter_April2016_Digital.pdf

Newsletter 1/2016:
/dl/SPD_Newsletter_Jan2016_Digital.pdf

Newsletter 1/2015:
/dl/SPD_Newsletter_Digital_April2015.pdf

Newsletter 1/2014:
Newsletter 1/2014

 


 

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

25.05.2016 - 25.05.2016 UB-Ausschuss

11.06.2016, 11:00 Uhr - 16:00 Uhr Mitglieder gewinnen und binden
An alle Mitglieder der SPD Kreis Kleve Liebe Genossinnen und Genossen, das Thema des Seminars, was w …

18.06.2016 - 18.06.2016 UB-Parteitag mit Vorstandswahlen

24.06.2016, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Vorstandssitzung SPD Kreis Kleve

02.09.2016 - 02.09.2016 Kreiskonferenz

Alle Termine

 

Mitglied werden

 

News von der NRWSPD

Seit sechs Jahren wird in NRW wieder sozialdemokratisch regiert. Mit Erfolg! Nordrhein-Westfalen ist heute gerechter und stärker als es noch 2010 war. Wir stehen für Fortschritt und Sicherheit. Hannelore Kraft und die NRWSPD sind die Stabilitätsanker der Politik in Nordrhein-Westfalen. Mit einer klaren Haltung und konkreten Konzepten, mit Zuversicht, Mut und Tatkraft, vor allem aber mit dem Ehrgeiz, es zu schaffen, gehen wir voran. Wir sind auf dem richtigen Weg. Das zeigen auch die Zahlen und Fakten.

Mit der öffentlichen Erklärung beim Bundesparteitag, seine künftige Arbeit im Europaparlament in der ENF-Fraktion fortzusetzen, liefert der AfD-Landesvorsitzende Marcus Pretzell den nächsten Beleg für die antidemokratischen Entwicklungen und fortschreitende Radikalisierung und seiner Partei. Bei genauerer Betrachtung ist es aber kaum verwunderlich, dass Pretzell - nach seinen wirren Forderungen für einen Schießbefehl gegen Flüchtlinge - nun auch offiziell gemeinsame Sache mit den rechtspopulistischen und rechtsextremen Parteien der Nationalen Front aus Frankreich, der Lega Nord aus Italien oder der Partij voor de Vrijheid aus den Niederlanden macht.