SPD Kreis Kleve unterstützt DGB-Menschenkette für Soziale Gerechtigkeit und gegen Rechts

Veranstaltungen

 

Am Freitag, den 8. September rufen DGB und KAB im Kreis Kleve ab 15.30 Uhr zu einer Menschenkette auf der Griether Straße vor dem Wunderland in Kalkar auf.

Sie wenden sich damit gegen die fremdenfeindlichen und menschenverachtenden Aussagen der AfD und damit auch gegen ihre rechtsextreme Politik. „Auch wir als SPD Kreis Kleve schließen uns diesem Aufruf an und bitten unsere Mitglieder und die Bürgerinnen und Bürger teilzunehmen“, erläutert Norbert Killewald, Vorsitzender der Kreis Kleve SPD, die Position. „Außerdem haben wir uns bereits am vergangenen Wochenende in einem Brief an Herrn Han Groot-Obbink, seines Zeichens Geschäftsführer des Wunderland Kalkar und DEHOGA-Vorsitzender im Kreis Kleve, gewandt, um unser Entsetzen und unser Unverständnis über die Vermietung an die AfD auszudrücken. Seine Antwort, dass es allein eine unternehmerische Entscheidung gewesen sei und er es nicht noch einmal tun würde, haben uns nicht überzeugt.“ Barbara Hendricks, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Kreis Kleve, ergänzt: „Auch ich habe kein Verständnis für die Entscheidung der Geschäftsführung. Daher habe ich ein eigentlich geplantes Gespräch mit Herrn Groot-Obbink und weiteren Vertretern der DEHOGA Mitte September bis auf weiteres abgesagt und werde ebenfalls an der Menschenkette teilnehmen. Zu einem späteren Zeitpunkt, wenn auch der Vorstand der DEHOGA im Kreis Kleve sich mit der Frage der Vermietung an Rechtsextreme auseinander gesetzt hat, bin ich gerne wieder zu einem Gespräch bereit.“ „Wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten stehen für unseren demokratischen Rechtsstaat. Wir sind eindeutige Gegner vom rechten Rand. Unsere Geschichte zeigt, dass Mitglieder unserer Partei hierfür mit jeder Faser einstehen. Unserem Land und der Welt hätte mehr solches Engagement mehrfach in der Geschichte gut getan. Wir fordern von unserer Gesellschaft dieses Engagement und gehen deshalb am Freitag friedlich auf die Straße“, so Killewald abschließend.

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

01.12.2017, 14:30 Uhr Besuch des Crematoriums Jonkerbos in Nimwegen mit der AG60plus Kreis Kleve
Einladung Die AG60plus Kreis Kleve  lädt alle Mitglieder im Unterbezirk Kreis Kleve …

15.12.2017, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Vorstand SPD Kreis Kleve

Alle Termine

 

Mitglied werden

 
NRWSPD – Die Sozialdemokratie in NRW Zum Inhalt springen
header-einladung-bildungskonferenzen

Bildungskonferenzen der NRWSPD - auch in Deiner Region!

„Mittags gehört Mami mir!“
„Wer braucht schon Kohle, wenn er Kinderliebe hat?“
„Ahmed und Chantal haben eh keine Chance!“

Stimmst du zu oder lehnst du ab? Oder ärgerst du dich schon lange über die Bildungspolitik? Wie auch immer, wir brauchen dich. Bring dich ein in die Neuaufstellung der SPD-Bildungspolitik in NRW. Wir wollen dir nichts erzählen, sondern wir wollen reden, streiten und entwickeln. Komm mach mit und gestalte Bildungspolitik mit uns neu – auf einer der vier Bildungskonferenzen!

Abgeordnete aus NRW im 19. Deutschen Bundestag

Die neue Landesgruppe NRW der SPD-Bundestagsfraktion

41 Abgeordnete aus Nordrhein-Westfalen gehören dem 19. Deutschen Bundestag an. Hier sind sie alphabetisch aufgeführt - sortiert nach Direktmandaten und Abgeordneten, die über die Landesliste eingezogen sind.

Michael Groschek Bild: NRWSPD

Positionspapier von Michael Groschek: "Die gesellschaftlichen und technologischen Herausforderungen der Zeit erkennen und weiterdenken."

In Nordrhein-Westfalen lässt sich die SPD-Entwicklung in vier Phasen untergliedern, die auch die Entwicklungen auf Bundesebene widerspiegeln.

Eintreten gegen Rechts

Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität sind die wichtigsten Werte der Sozialdemokratie – seit über 150 Jahren. Willst auch Du Dich für ein starkes Europa und ein gerechtes, freies und solidarisches Deutschland einsetzen? Dann mach mit - und tritt jetzt in die SPD ein!

Mitmachen

Kontakt

Mit der NRWSPD können Sie auf vielfältige Weise Kontakt aufnehmen. Wir haben dazu eine Übersicht zusammengestellt, damit Sie direkt an die richtige Ansprechpartnerin oder den richtigen Ansprechpartner gelangen. Oder Sie besuchen uns auf unseren Social Media-Profilen.

Zum Kontaktformular