SPD trifft PvdA

Arbeitsgemeinschaften

 

Deutsche und niederländische Sozialdemokraten in der Region zwischen Kleve und Nimwegen arbeiten bereits seit 2011 bei grenzüberschreitenden Themen sehr eng zusammen. Die gilt auch für die Arbeitsgemeinschaften von den Jusos bis zur AG60plus. Gemeinsam laden Sie auch jährlich zum Europatag ein. Der letzte Austausch fand nun in Kleve statt.

Bereits im Vorjahr hatte es in Nimwegen ein Treffen von Sozialdemokraten mit über 60 Lebensjahren gegeben. Diesmal hatte Heinz Boskamp, Vorsitzender der AG 60plus der SPD Kreis Kleve, die SPD-Mitglieder der AG 60 plus und die der niederländischen PvdA aus dem Raum Nimwegen in die Schwanenstadt gebeten. Mehr als dreißig Mitglieder der beiden Parteien waren der Einladung gefolgt. Zunächst traf man sich zum gemeinsamen Frühstück. Schon hier wurde lebhaft über das tagespolitische Geschehen in beiden Ländern diskutiert. Es folgte eine sehr informative zweistündige Stadtführung unter sachkundiger Leitung einer Mitarbeiterin des Klever Stadtmarketings. Den Abschluss bildete nach dem Mittagessen ein überaus interessantes Referat zum System der deutschen Pflegeversicherung von Markus Jansen, Geschäftsstellenleiter der AOK Wesel. Hier wurde deutlich, dass PvdA und SPD, trotz großer grundsätzlicher Übereinstimmung in politischen Fragen, mit sehr unterschiedlichen gesetzlichen Rahmenbedingungen in ihren jeweiligen Ländern konfrontiert sind. Allein schon deshalb ist ein regelmäßiger Gedankenaustausch für beide Seiten von großem Nutzen. Die Treffen sollen deshalb zu einer regelmäßigen Einrichtung werden.

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

10.11.2017, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Vorstand SPD Kreis Kleve

15.12.2017, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Vorstand SPD Kreis Kleve

Alle Termine

 

Mitglied werden

 
NRWSPD – Die Sozialdemokratie in NRW Zum Inhalt springen

Die neue Landesgruppe NRW der SPD-Bundestagsfraktion

41 Abgeordnete aus Nordrhein-Westfalen gehören dem 19. Deutschen Bundestag an. Hier sind sie aufgeführt, frei wählbar nach Alphabet, Wahlkreis, Geschlecht und nach neuen Abgeordneten.

Meldungen

Michael Groschek und Andreas Rimkus MdB: ?Arbeitsplätze der Air Berlin Technik in Düsseldorf müssen erhalten bleiben?

Zur Zukunft der Air Berlin Technik in Düsseldorf erklären Michael Groschek, Vorsitzender der NRWSPD, und der Düsseldorfer SPD-Bundestagsabgeordnete Andreas Rimkus: „Offenbar hat der Lufthansa-Konzern leider kein Interesse an der Weiterführung der Air Berlin Technik. Der Erhalt der Air Berlin Technik?

Jetzt weiterlesen
Alle Meldungen

Mitmachen

Kontakt

Mit der NRWSPD können Sie auf vielfältige Weise Kontakt aufnehmen. Wir haben dazu eine Übersicht zusammengestellt, damit Sie direkt an die richtige Ansprechpartnerin oder den richtigen Ansprechpartner gelangen. Oder Sie besuchen uns auf unseren Social Media-Profilen.

Zum Kontaktformular